Unser Weingut mit Onlineshop ist mit 8 ha ein kleiner Familienbetrieb am Rande des Haardtgebirges am Fuße des Hambacher Schlosses, mit südlich geprägtem Klima. Mit dem Weinanbau beschäftigt sich unsere Familie schon seit 1840.

Die Leidenschaft am Wein wurde von einer Generation an die nächsten weitergegeben, längst werden die Weine im eigenen Keller ausgebaut und abgefüllt, die Rebsorten haben sich um ein Vielfaches erweitert. Wir sehen unser Weingut als traditionsreiches und innovatives Unikat, das in vielerlei Hinsicht Pionierarbeit leistet.

Seit 1994 bewirtschaften wir sämtliche Weinberge nach den Richtlinien des kontrolliert umweltschonenden Weinbaus und als erstes Weingut in Hambach kultivieren wir seit 1998 eine Cabernet-Kreuzung.

Mein Ziel ist es, moderne Bewirtschaftung und innovatives Engagement mit dem Respekt und der Liebe zur Natur in Einklang zu bringen. Großen Wert lege ich darauf, jeden Wein so reifen zu lassen, dass die sortentypischen Charaktere und Raffinessen bestens zur Geltung kommen.

Das Leben ist zu kurz, um gute Weine zu versäumen!

Gerne würden wir Sie als Weinfreunde gewinnen. Besuchen Sie uns doch in unserem Weingut oder nehmen Sie eines unserer Probepakete in Anspruch.

Ihr, Bernhard Friedrich
Winzermeister, Weinküfermeister


Ein biologisch aktiver Boden ist Voraussetzung für gesunde und starke Reben.
Deshalb verzichten wir auf Kunstdünger, Herbizide und Glyphosat.
Für die Gesunderhaltung des Ökosystems und zur Schonung
des Grundwassers. Für uns ist Umweltverträglichkeit ein Grundbedürfnis
und die Gesunderhaltung des Ökosystems für kommende Generationen extrem wichtig.





Unsere Weinliste (gültig ab 1. November 2016)




Jahrgangspräsentation zugunsten des Kinderschutzbundes
Wie bereits im vergangenen Jahr fand im Rahmen der Veranstaltung "Rendezvous mit Kunst und Wein" unsere Jahrgangspräsentation gemeinsam mit dem benachbarten Weingut Sommer statt.

Die Veranstaltung war für kostenfrei, allerdings durfte man gerne zu Gunsten des Kinderschutzbundes Neustadt - Bad Dürkheim e.V. eine kleine Spende leisten. Wir freuen uns, dass dieser Aufforderung wieder einige gefolgt sind und wir dem Kinderschutzbund eine Spende in Höhe von 150 EUR für seine Arbeit überreichen konnten.